Headerbild

Iseltaler Bezirksmusikfest in Kals am Großglockner

 

Es ist Tradition, dass im Musikbezirk Iseltal das Bezirksmusikfest alle Jahre in einer
anderen Gemeinde gefeiert wird.

Neben den musikalischen Darbietungen sind es vor allem die verschiedenen Trachten der
Musikantinnen und Musikanten, die von den Zusehern bewundert werden.

Programm im Musikpavillon Kals:


FREITAG, 4. Juli 2014, 20:00 Uhr

Nostalgieabend

 

Es dreht sich alles um die Geschichte der TMK Kals am Großglockner in Wort, Bild und Musik.

Sepp Haidenberger und Martin Gratz moderieren diesen Abend, welcher um 20:00 Uhr mit dem

Aufmarsch der TMK Kals sowie der Schützenkompanie Kals beginnt.

Historische Film- und Bilddokumente entführen uns in die Zeit, als Sepp Huter seine 45 Jährige

Kapellmeisterkarriere im Jahr 1949 begann und spannen einen Bogen zu den Projekten

Feuer & Eis und Friede-Freiheit-Fairness.

Auf dem Programm der Trachtenmusikkapelle Kals steht unter anderem die

Ouvertüre „Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien“ von Franz von Suppe,  Teile aus der

„Symphonie Nr. 9“  von Antonin Dvorak, „what a wonderful world“ und selbstverständlich

„Meine Heimat ist Tirol“.

 

   
   


SAMSTAG, 5. Juli 2014, 18:00 Uhr

Der Samstag steht ganz im Zeichen der 9 Kapellen des Musikbezirkes Iseltal.

Um 18:00 Uhr marschieren die Musikkapellen, die Schützenkompanie Kals und die Fahnenabordnungen

der Kalser Vereine mit einem Sternmarsch zum Festgelände auf.

Nach dem Festakt und der Hl. Messe durch HW Walter Stifter folgt die Defilierung.

Für die musikalischen Leckerbissen sorgen die "Almrauschig`n", ein Bezirksauswahlorchester

unter der Leitung  von Bezirkskapellmeister Helmut Oberdorfer und seinen Stellvertretern Sebastian

Warscher und Martin Wibmer und ab 22:30 Uhr "da Blechhauf`n" mit der Performance XXL.


Die Trachtenmusikkapelle Kals wünscht gute Unterhaltung und freut sich
auf Euren Besuch!

 

 

 

 






 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reise nach Prag

Kals und Prag haben eine gemeinsame Geschichte, die sich rund um den Großglockner und den Prager Geschäftsmann Johann Stüdl dreht. Dieser besondere Mann gründete den ersten Bergführerverein der Ostalpen und ließ die legendäre Stüdlhütte erbauen.

Kals würdigte die Leistungen Stüdls (* 27. Juni 1839 in Prag, † 29. Jänner 1925 in Salzburg) mit vielen Veranstaltungen.

Die Erstbesteigung des Stüdlgrats und seine Ankunft in Kals wurden verfilmt, Vorträge von tschechischen und österreichischen Alpinisten in Kals und Prag fanden statt und die Eröffnung des Johann-Stüdl-Saals in Kals setzten dem Ehrenbürger ein ewiges Denkmal.

Den Abschluss der Projektreihe „Prag-Stüdl-Kals" bildete am Donnerstag, 23. Jänner 2014 ein Vortrag von Martin Gratz am letzten Tag der Stüdl-Ausstellung im Österreichischen Kulturforum in Prag. Einen Tag später begeisterten 70 aktive Mitglieder der TMK Kals, das Iseltaler Blechbläserensemble und die Solisten Peter Girstmair, Wilfried Rogl und Stefan Hofer das Publikum im ausverkauften Festsaal des Nationalhauses. 400 Besucher, darunter auch 30 Kalserinnen und Kalser mit Bgm. Klaus Unterweger und Georg Oberlohr an der Spitze, ließen sich von den Highlights aus „Feuer & Eis", "Friede-Freiheit-Fairness", dem neugedrehten Stüdlgrat-Film und Filmen aus dem Nationalpark Hohe Tauern mitreißen.

Die Kalser Abordnung machte sich bereits am Freitag, 24. Jänner 2014 um 4 Uhr auf den Weg Richtung Osten. Nach einer kurzweiligen Fahrt erreichten die Reisenden nach ca. 12 Stunden ihr Quartier in Prag. Nach einer kurzen Erfrischung ging es gleich ins Nationalhaus zum Soundcheck, um anschließend eine gigantische Multivisions-Performance zu liefern.

Zahlreiche Nachkommen Stüdls, sowie die Österreich-Werbung, der Österreichische Botschafter Dr. Ferdinand Trauttmansdorff, Herr Ladislav Jirásko von der Firma Alpy, Frau Mag. Natascha Grilj, Direktorin des Kulturforums Prag, zeigten mit ihrer Anwesenheit die große Wertschätzung den Kalserinnen und Kalsern gegenüber.

Nach einem Ausflug ins Prager Nachtleben gab es am nächsten Tag Einblicke in die tschechische Kultur mit der Besichtigung der Prager Burg und einigen Sehenswürdigkeiten. Auch die Jugend kam auf ihre Kosten und konnte in Europas größter Kletter- und Boulderhalle ihr Können unter Beweis stellen. Nach einem gemeinsamen Abendessen mit musikalischer Unterhaltung, anschließendem Stadtbesuch und Kegelturnier der Jugendlichen näherte sich der Kurzbesuch der tschechischen Hauptstadt schon wieder dem Ende zu.

Sonntagabend kehrten die Mitgereisten mit wunderbaren Eindrücken wieder in die Heimatgemeinde nach Kals zurück.

Kals trifft Prag - Dokuvideo

zur Bildergalerie

GLOCKNER-FEST, Samstag, 18. Jänner 2014


Die Trachtenmusikkapelle Kals am Großglockner, das Iseltaler-Blechbläserensemble und die Solisten Peter Girstmair Saxophon, Wilfried Rogl Gesang, musizieren LIVE zu den Highlights aus den Produktionen Feuer & Eis, Friede Freiheit Fairness und zum Stüdlgratfilm.

Moderation: Karin Stangl
Übertragung auf dem Dorfplatz


Eintritt:

Open Air: €   6,00 (Abendkassa)
Johann-Stüdl-Saal: € 25,00

(nur Vorverkauf)

Kartenreservierungen erforderlich, begrenzte Kartenanzahl für Johann-Stüdl-Saal, Karten im Tourismusbüro KALS, Tel.: +43 50 21 25 41,
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kinder bis 7 Jahre: frei

Prämiert werden:

1. Das originellste historische Bergsteiger-Outfit.
Alle, auch Gruppen, die mit historischem Bergsteiger-Outfit kommen, können gewinnen.

2. Das beste Foto von einer Glocknerbesteigung.
Einsendeschluss 15. Jänner 2014 als JPEG an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Copyright bleibt beim Fotografen.
Nähere Informationen bei Martin Gratz, Tel.: +43 664 36 19 254 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gewinne:
- Glocknerbesteigung über Stüdlgrat mit Kalser Bergführer
- Tourenski
- Glocknerkistl
- Gutscheine

Im Anschluss Glocknerfest mit ONCE MORE

Auf Euer Kommen freut sich die Trachtenmusikkapelle Kals am Großglockner

 

"Friede.Freiheit.Fairness" - Information und Anmeldung für die Reise nach Prag

Liebe Musikfreunde!

Am 24. Jänner 2014 reisen die Trachtenmusikkapelle Kals, das Iseltaler Blechbläserensemble und Solisten wieder nach Prag. Im Nationalhaus werden als Schlussveranstaltung der Kooperation PRAG-STÜDL-KALS die Highlights aus Feuer und Eis, Friede-Freiheit-Fairness und die Stüdlgrat-Verfilmung aufgeführt.

Für alle Interessierten besteht auch diesmal wieder die Möglichkeit, so wie vor drei Jahren, an dieser Reise in die goldene Stadt teilzunehmen.

Freitag, 24. Jänner 2014

> 04:00 Uhr Abfahrt in Kals
> 14:00 Uhr Ankunft in Prag
> 20:00 Uhr Performance im Nationalhaus

Samstag, 25. Jänner 2014

> 10:00 Uhr Besichtigung der Prager Burg
> 14:00 Uhr Besichtigung der Nikolauskirche
> 18:00 Uhr Gemeinsames Abendessen in Prag

Sonntag, 26. Jänner 2014

> 10:00 Uhr Rückfahrt nach Kals
> 19:00 Uhr Ankunft in Kals

 

Die Kosten für Busfahrt, 2 Übernachtungen im ****Hotel, 1 Mittagessen, 2 Abendessen und Eintritt in das Nationalhaus betragen € 200 pro Person.


Prag ist eine der schönsten Städte Europas und hat ca. 1,3 Mio. Einwohner. Mit Johann Stüdl besteht eine ummittelbare Verbindung zum Glocknerdorf. In den letzten Jahren konnten wir gemeinsam mit Ladislav Jirasco und ALPY die gute Zusammenarbeit ausbauen und mit PRAG-STÜDL-KALS ein einzigartiges Projekt umsetzen.

Anmeldung bis spätestens 10. Jänner 2014 - bei Kapellmeister Martin Gratz, Tel. 0664/3619254, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Tourismusbüro Kals, Tel. 05 02 12 540.

Ein weiteres Highlight wird am 18. Jänner 2014 um 20:00 Uhr die Aufführung im neuen Johann-Stüdl-Saal und als Open Air. Darüber werden wir euch in den nächsten Tagen noch genauer informieren.

 

"Friede.Freiheit.Fairness"

18. Jänner 2014 in Kals am Großglockner, Kulturhaus - Johann-Stüdl-Saal, 20:000 Uhr

24. Jänner 2014 in Prag, Nationalhaus, 20:00 Uhr

 Eine Performance der Trachtenmusikkapelle Kals am Großglockner,

dem Iseltaler Blechbläserensemble

und Special Guests.

 

 
weitere Infos

 

  • 1
  • 2